Wrobel - Der Tucholsky-Podcast

Wrobel - Der Tucholsky-Podcast

Kurt Tucholsky: Sentimentales Lied (1920)

Kurt Tucholsky: Sentimentales Lied (1920)

"Im Sumpfe der Großstadt - ein sinkendes Blatt" - Lyrische Deutungen zwischen stiller Etappe, Berliner Halbwelt und gelenkter Presse der jungen Republik ("Weltbühne", 13.5.1920).

Kurt Tucholsky: Ludendorff (1920)

Schonungslose Abrechnung mit dem Ex-Weltkriegsgeneral Erich Ludendorff. Tucholsky betrachtete dessen Annäherung an antirepublikanische Kreise zu Recht mit Sorge - 1923 wird Ludendorff an Hitlers gescheitertem Münchner Putschversuch teilnehmen ("Freiheit", 9.5.1920).

Kurt Tucholsky: Preissturz? (1920)

Kleine politische Spekulation zur "Lenzsaison": Die Wilhelmstraße (das Berliner Regierungsviertel) steht nicht hoch im Kurs, während die Strichmädchen stablie Rendite garantieren... (Weltbühne, 29.4.1920).

Kurt Tucholsky: Die Dame mit'n Avec (1920)

Eine Berliner Kokotte mit dem gewissen Etwas - der Dialekt macht's... Erstveröffentlichung im "Ulk", 12.3.1920. Als Chanson von Käthe Erlholz erstmals 1921 in Rudolf Nelsons Kabarett "Chat Noir" vorgetragen.

Kurt Tucholsky: Wilhelm von Abfundien (1920)

Der abgesetzte Kaiser Wilhelm klagt auf Eigentumsrechte und erhält reiche Abfindungen - Kaspar Hauser karikiert die deutsche Untertanenmentalität. (Weltbühne, 11.3.1920).

Kurt Tucholsky: Dantons Tod (1920)

Das Volk wogt revolutionär - aber nur in Max Reinhardts Masseninszenierung von Romain Rollands "Danton" am 14.2.1920 im Großen Schauspielhaus (Weltbühne, 4.3.1920).