Wrobel - Der Tucholsky-Podcast

Wrobel - Der Tucholsky-Podcast

Kurt Tucholsky: Presse und Realität (1921)

Kurt Tucholsky: Presse und Realität (1921)

"Der Durchschnittsleser teilt die Erde in Groß- und Kleingedrucktes ein..." Messerscharfe Analyse der Propaganda im Zeitungswesen der Weimarer Republik in der "Weltbühne" vom 13.10.1921.

Kurt Tucholsky: Gefühlskritik (1921)

Bericht vom sozialdemokratischen Parteitag in Görlitz in der "Weltbühne" vom 29.9.1921: Nach einer "Verstandeskritik" von Karl Rothammer liefert Theobald Tiger eine "Gefühlskritik": Die Ideale der Sozialisten sind längst verraten durch Realpolitik und Bequemlichkeit. Die Wiedergabe folgt dem Wortlaut der Buchfassung in "Mit 5 PS" von 1928; dort betitelt mit "Sozialdemokratischer Parteitag".

Kurt Tucholsky: Der Bayer mit dem Schießgewehr (1921)

George Grosz hat die Geschichte des Herrn Tartarin (von Alphonse Daudet) neu illustriert. Peter Panter entdeckt darin die Visagen preußischer Maulhelden des Weltkrieges (Weltbühne, 22.9.1921).

Kurt Tucholsky: Klante (1921)

Ein komischer Abgesang auf den Wettbetrüger Max Klante - Theobald Tiger hält ihn für einen Abklatsch von S.M. (Seiner Majestät), dem fadenscheinig respektablen Kaiser Wilhelm, mit Heldenbrust und "Kleckerweste" (Weltbühne, 15.9.1921).

Kurt Tucholsky: Nachruf (1921)

Scharfer Nachruf auf die Mörder des am 28.8.1921 erschossenen Zentrumspolitikers Matthias Erzberger: "in Uniform und im Talare / der wildgewordne Teutobold" (Weltbühne 8.9.1921).

Kurt Tucholsky: Fang nie was mit Verwandtschaft an (1921)

Das Lied aus der im Oktober 1921 uraufgeführten Revue "Bitte zahlen" (Text: Tucholsky, Musik: Nelson) wurde vor allem durch die Plattenaufnahme mit der unnachahmlichen Claire Waldoff bekannt. Hier nun eine verwandtschafts-ironische Sprech-Version...

Kurt Tucholsky: Fratzen von Grosz (1921)

Wrobel in der Weltbühne vom 18.8.1921 über eine Porträt-Mappe von George Grosz: "All diese Gesichter kann man auch zum Sitzen benutzen."